Wissenschaft

"L'institution de la Liberté"

FRANCE: AUTONOMIE E LIBERTÉ

2018

Muriel FABRE-MAGNAN, "L'institution de la liberté", 2018 Puf
"L’interdit est-il l’ennemi de la liberté ? Celle-ci est-elle toujours du côté du permis ? Cet ouvrage montre que la réponse à ces questions n’est pas si simple.


«Autonomie im Recht – Geschlechtertheoretisch vermessen»

DEUTSCHLAND: AUTONOMIE IM RECHT

2018

Susanne BAER / Ute SACKSOFSKY (Hersg.),  «Autonomie im Recht – Geschlechtertheoretisch vermessen», Schriften zur Gleichstellung Band 47, 2018 Nomos 

«Der juristische Mainstream denkt Autonomie im Wesentlichen als „Freiheit von …“ und versteht sie damit negativ. Die rechtswissenschaftliche Geschlechterforschung betont demgegenüber den Zusammenhang von Freiheit und Gleichheit und fragt nach den realen Anwendungsbedingungen gleicher Freiheit. Dann zeigt sich besonders deutlich, dass rechtliche Regulierung häufig in einem Spannungsverhältnis zwischen Emanzipation und Bevormundung steht. Der Sammelband nähert sich dem inter- und intradisziplinär.


Giudice donna anno 4 no. 2/3

ITALIA: DONNE MAGISTRATO

2018

Trimestrale dell’Associazione Donne Magistrato Italiane


Rivista Diritto, Immigrazione e Cittadinanza

ITALIA<: NORME E SENTENZE RIGUARDANTI FAMIGLIA E MINORI

2018

Rivista "Diritto, Immigrazione e Cittadinanza", Fascicolo 3, Novembre 2018
Contiene diversi commenti a nuove norme legislative e sentenze (italiane e della Corte di Giustizia UE) con particolare riferimento ai minori non accompagnati, legami familiari e matrimoni tra persone dello stesso sesso.


“Kafalah” instead of adoption in Islamic states

MOROCCO, EGYPT AND THE UNITED ARAB EMIRATES: FAMILY LAW

2018

Andrea BÜCHLER and Eveline SCHNEIDER KAYASSEH, «Fostering and Adoption in Islamic Law – Under Consideration of the Laws of Morocco, Egypt, and the United Arab Emirates», Electronic Journal of Islamic and Middle Eastern Law, vol. 6 (2018), S.31-55.


Das Private ist politisch

SCHWEIZ: FRAUENPOLITIK

2018

Eidgenössische Kommission für Frauenfragen EKF / Das Private ist politisch – Le privé est politique – Il privato è politico, Zeitschrift Frauenfragen, 41. Jahrgang, Ausgabe November 2018 / ISSN 2235-1833


Zum Schutzpotential des Asylbereichs für Menschenhandelsopfer

SCHWEIZ: ASYLRECHT

2018

Nula FREI, «Zum Schutzpotential des Asylbereichs für Menschenhandelsopfer. Völkerrechtliche Vorgaben, Status quo und Handlungsbedarf», sui-generis 2018, S. 381-396


«Frauen im Laufgitter» – Rezension nach 60 Jahren

SCHWEIZ: FRAUENRECHTE 1958 UND HEUTE

2018

Odile AMMANN, «Iris von Rotens ‚Frauen im Laufgitter‘ sechzig Jahre später: has been oder stets aktuell? », ZSR/RDS Band 137 (2018) I Heft 5, S. 579.

Die Rezensentin nimmt das sechzigste Jubiläum eines der wichtigsten Schweizer Bücher der Frauenbewegung zum Anlass, es einer Relektüre zu unterziehen und der Aktualität von Rotens Thesen aus juristischer Perspektive nachzuspüren.


Glaubhaftmachung im Sinne von Artikel 6 des Bundesgesetzes über die Gleichstellung von Frau und Mann

SCHWEIZ: GLAUBHAFTMACHUNG EINER DISKRIMINIERUNG

2018

Gutachten von Prof. François Bohnet im Auftrag des Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann (EBG)


MeToo - Frauenrechte Schweiz

SCHWEIZ: CEDAW-ZWISCHENBERICHT 2018

2018

 

NGO-Koordination post Beijing: Der CEDAW-Zwischenbericht 2018 setzt positive Zeichen, ist aber weder mutig noch zukunftsweisend.


Fiche information discrimination multiple

SUISSE: DISCRIMINATION MULTIPLE

2018

Christina Hausammann, Rachel Lörtscher, CSDH, 19.12.2018

Les autrices relèvent que l’interdiction de faire subir des inégalités de traitement en raison de caractéristiques personnelles ressort de nombreux instruments internationaux mais qu’aucun d’entre eux ne traite explicitement de la discrimination multiple. Toutefois, les organes chargés de la surveillance des traités rappellent régulièrement que ces interdictions s’appliquent aussi aux inégalités de traitement qui se fondent sur la présence concomitante de plusieurs caractéristiques.


Gendernationalism as a new expression of political nationalism?

SWITZERLAND: GENDERNATIONALISM - 2018

Janine DAHINDEN, Carolin FISCHER, Joanna MENET, Anne KRISTOL, «Gendernationalism as a new expression of political nationalism? », on Gender Campus, September 2018

This article is based on a research conducted within the National Centres of Competence in Research (NCCRs). The authors notice that “gender equality has become a yard stick to assess who is or is not compatible with – and therefore eligible to belong – to Swiss society”


European Equality Law Review

EUROPE: EQUALITY LAW

1st Semester 2018

Report edited by the European Commission and produced by the European network of legal experts in gender equality and non-discrimination (EELN), with a contribution of Jule MULDER, «Promoting substantive gender equality through the law on pregnancy discrimination, maternity and parental leave», European Equality Law Review, 2018/1, p.38.